Ein „kleines“ Viergangmenü

Bitte nicht neidisch werden, aber das folgende Menü gab es letzte Woche nachträglich zu meinem Geburtstag. Meine Tochter stand dafür den halben Tag in der Küche. Das darf nun nicht die Messlatte sein, aber wichtig ist: es geht hier nicht um Selbst-Kasteiung, sondern um gesundes Essen mit viel Genuss und Freude.

  • Waldstaudenkorn-Sauerteigbrot des Hauses (www.waldstaudenkorn.de) mit Basilikum-Pecorino-Butter und Paprika-KRäuter-Butter.
  • rote Kokos – Linsen – Suppe mit Ingwer und frischer Minze
  • Paprika – Mango – Radicchio – Salat im Rucolanest garniert mit Pecorinoraspeln, Kresse und Walnüssen
  • Rinferfiletmedaillons mit Pinienkernkruste auf einem Rotwein – Schalotten – Spiegel mit Prinzessbohnen, Grillpaprika und Pastinaken in Zitronenbutter
  • Hausgemachtes Himbeersorbet auf Waldbeerensaucemit Vanillesahne, frischen Beeren und Minze.

Was, Obst am Abend? Hey, das war mein nachträgliches Geburtsessen! Und das Eis enthielt, wie mir versichert wurde, keinen Zucker.

Bilder folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Praxis Dierenbach Konstanz

Praxis für Osteopathie und Myoreflextherapie Ralf Dierenbach